050_Hafenstraße 8

Konzept & Idee

Am westlichen Eingang der Elbuferpromenade entsteht mit dem Mehrfamilienhaus Hafenstraße 8 eine neu geordnete Eingangsituation am Übergang zwischen historischer Altstadt und dem ehemaligen Industrieareal. Der Neubau ist auf dem Wettbewerbsgebiet so angeordnet, dass zur Kreuzung Hafenstraße/Zollstraße ein Platz als offener und einladender Eingangsbereich zur Elbuferpromenade entsteht. Dieser verbindet die Besucherströme aus Zollstraße, Hafenstraße und Elbuferpromenade und eröffnet und gliedert, über den Neubau, den Übergang von der Altstadt zum ehemaligen Industrieareal.   

 

Der Neubau besteht aus drei Geschossen, welche über ein zentrales Treppenhaus erschlossen werden. Die einzelnen Geschosse bestehen jeweils aus mindestens drei Wohnungen je Geschoss. Der Treppenraum ist hell und freundlich gestaltet und besitzt ein Oberlicht aus welchem Tageslicht über das Treppenauge bis tief in das Innere des Treppenhauses und Eingangsbereiches gelangt. Diese Anordnung  bietet  auf jedem Geschoss  jeden Wohnungstyp von einer 2-Raumwohnung bis zur 4-Raumwohnung an. Alle Wohnungen haben dabei eine Hauptausrichtung der Wohnräume zum Elbufer und besitzen an den Wohnbereich angegliedert jeweils einen Freisitz, der sowohl zu einem Teil Balkon (im EG Terrasse) sowie zum anderen Teil Loggia ist und somit den Bewohnern eine Kombination aus geschützter Privatsphäre einer Loggia und dem Rundumblick eines Balkons bietet. Der Wohnbereich ist als Kombinationsfläche aus Koch- und Essbereich und Wohnzimmer offen und freundlich gestaltet  durch eine direkte Blickbeziehung  von der Nord- zur Südfassade. 

Städtebau

Der auf dem östlichen Teil des Wettbewerbsgrundstücks befindliche Neubau markiert den Übergang zwischen historischer Altstadt und dem ehemaligen Industrieareal. Das Volumen des Neubaus wird über die Aufnahme der Giebelgeometrien der Nachbarbebauung auf dem Grundstücken Zollstraße 8 und des ehemaligen Zollhauses gebildet. Dabei vermittelt das Volumen zwischen den beiden First und Taufhöhen der Nachbarbebauungen. Das Volumen wird so auf dem Grundstück verschoben, dass sich  der neue Elbuferpromenadenplatzes vom Promenaden Durchgang der Hochwasserschutzmauer zur Kreuzung entlang der Gebäudekante öffnet. Der Abstand zwischen Zollamt und Neubau entspricht dem zwischen Zollamt und geplantem zweiten Gebäude. Dabei entsteht eine städtebauliche Verbindung der bestehenden Gebäudevolumen unter Berücksichtigung des städtebaulichen Rhythmus und ein neuer Eckabschluss des ehemaligen Industrieareals gegenüber der Altstadt. . 
 
Die Aufweitung des neuen Elbuferpromenadenplatzes  zur Kreuzung zwischen Hafenstraße und Zollstraße ermöglicht eine optimale Bündelung der an dieser Stelle vorhandenen Besucherströme aus Hafenstraße, Zollstraße und Elbuferpromenade. Zusätzlich wird  eine städtebauliche Blickbeziehung des vorhanden Aussichtspunkts östlich der Bootsslipanlage entlang der Elbuferpromenade erzeugt. Der neue Elbuferpromenadenplatz wird vom Bistro/Cafe gastronomisch bespielt. Der Platz ist mit unterschiedlichen Sitzgelegenheiten und Grünbereichen so gestaltet das er eine sehr hohe Aufenthaltsqualität bietet. 
 
Über eine vorgeschlagene Nutzung der bestehenden Slipanlage als Badestelle mit Wasserzugang zur Elbe bekommt der Platz und die Bistro- /Cafenutzung zusätzliche städtebauliche Bedeutung. Hierbei wird vorgeschlagen einen weiteren Teil der Hochwasserschutzmauer zu öffnen und mit einsetzbaren Hochwasserschutzelementen zu versehen. Die ehemaligen Bootsslipanlage wird mit Holzplateaus und einem Süßwasserbecken versehen. Sie dienen als weiterer gastronomischer Bereich des Bistros und als Nichtschwimmerbereich für Badegäste. Die Plateaus können auf der Slipanlage hoch und runter gefahren werden und so an den Elbwasserstand angepasst werden. Eine Badenutzung der Bootsslipanlage würde die bereits vorhandene touristische Nutzung der Elbuferpromenade zusätzlich stärken und als weiterer Anziehungspunkt für das Areal dienen. 

Mitarbeit & Kollaboration

Ana Domenti, Marc Dufour-Feronce, Raimon Espasa, Andreas Reeg

Publikationen

SVZ Online Zeitung: 03.06.2017 "Besondere Idee für speziellen Ort"

Close

rundzwei Architekten Reeg&Dufour PartGmbB

Goethestraße 2-3
10623 Berlin
Aufgang B, 4. Etage
Germany

T +49 30 202 376 45
F +49 30 202 376 45 9
info[at]rundzwei.de
www.rundzwei.de

Anstellungen bei rundzwei

iwannabe[at]rundzwei.de

Junior Architekt (m/w)

rundzwei ist immer auf der Suche nach engagierten und interessierten jungen Architekten. Wir suchen junior Architekten, frisch von der Universität oder mit 1-2 Jahren Berufserfahrung, für diverse Entwufs- und Ausführungsprojekte.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, in Form eines Projektportfolios (nicht größer als 5MB), senden Sie bitte an iwannabe[at]rundzwei.de. Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Büroassistenz (m/w)

rundzwei sucht eine erfahrene Büroassistenz, bevorzugt mit kaufmännischer Ausbildung, für eine Vollzeitanstellung. Zu Ihren Hauptaufgaben gehören u. a. das Büromanagement, Personalabrechnung sowie die Assistenz der Geschäftsführung.

Sie haben bereits 2 Jahre in einem Architekturbüro gearbeitet? Dann senden Sie uns eine aussagekräftigen Bewerbung an iwannabe[at]rundzwei.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Projektleiter / Projektarchitekt (m/w)

rundzwei sucht Architekten mit mindestens 4-5 Jahren Berufserfahrung. Idealerweise haben Sie bereits ein Projekt geleitet und eigenständig von Entwurf- über Genehmigungs- bishin zur Ausführungsplanung betreut. Sie sind kreativ und lieben besondere Lösung, beschäftigen sich gerne mit Details, dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Arbeitsproben (nicht größer als 5MB) an iwannabe[at]rundzwei.de. Wir freuen uns auf ihre Bewerbung

Current Job offers at rundzwei

iwannabe[at]rundzwei.de

Architekt - Assistent (m/f)

rundzwei is looking for exceptional, enthusiastic individuals to join its team of architects. There are opportunities within diverse projects for both architecture students (master students) & architectural graduates (master in architecture).

Required are excellent design skills, interest in experimentation and design challenges, proven construction detailing, expertise in CAD, excellent rendering skills, fluent in spoken and written English and German. Please post CV, examples of work and cover letter either digitally (pdf, max 6 MB) to iwannabe[at]rundzwei.de or preferably as hard paper copy to rundzwei HR, Goethestraße 2-3; entrance B; 4th floor; 10623 Berlin.

Praktikant (m/w)

rundzwei is looking for exceptional, enthusiastic individuals to join its team of architects. There are opportunities within diverse projects for both architecture students (master students).

Required are excellent design skills, interest in experimentation and design challenges, proven construction detailing, expertise in CAD, excellent rendering skills, fluent in spoken and written English and German. Please post CV, examples of work and cover letter either digitally (pdf, max 6 MB) to iwannabe[at]rundzwei.de or preferably as hard paper copy to rundzwei HR, Goethestraße 2-3; entrance B; 4th floor; 10623 Berlin.